Neues Großprojekt der Agrofert in Bischofswerda startet!


Wie bereits angekündigt investiert die Agrofert Deutschland GmbH an Ihrer Zentrale im sächsischen Bischofswerda knapp eine Million Euro in eine neue zentrale Zufahrt. Die unmittelbar angrenzende B 98 (Abfahrt Industriegebiet Drebnitzer Weg) bringt Kunden und Lieferanten von der nahen A 4 (Dresden-Polen) in wenigen Minuten schnell zur Agrofert.

Die bestehende Zufahrt über ein Nachbargrundstück ist auf Dauer den steigenden Anforderungen aufgrund des deutlich erhöhten Verkehrsaufkommens nicht gewachsen. Um den Kunden auch in Zukunft eine sichere und komfortable Zufahrt zum Lager und zur Zentrale der Agrofert bieten zu können, ist ein Neubau unvermeidbar. In den letzten Tagen rückte nun schweres Gerät an. Ein lokales Tiefbauunternehmen begann die Erdmassen zu bewegen, die dem Straßenneubau derzeit noch im Weg liegen. Agrofert macht den Weg frei!