Die Agrofert Deutschland GmbH erreicht wieder die Notenbankfähigkeit!


Neben der Agrofert Deutschland GmbH (seit 2009) ist auch die Geva Agrarhandel GmbH (seit 2010) notenbankfähig. Dies ist nicht zuletzt Ausdruck der erfolgreichen Sanierung und Restrukturierung über die letzten Jahre. Damit stellen beide Unternehmen ihre sehr gute Bonität, auch im Vergleich zu den Ergebnissen der übrigen Branchenunternehmen, unter Beweis. Wir sind somit auch weiterhin auf dem richtigen Kurs in eine erfolgreiche Zukunft!

Hintergrund: Die Deutsche Bundesbank ist gemäß Bundesbankgesetz die Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland. Sie wacht über die Preisniveaustabilität, verwaltet die Währungsreserven, koordiniert die Abwicklung des in- und ausländischen Zahlungsverkehrs und trägt zur Stabilität der Zahlungssysteme bei. In Ihrer Funktion als Bank der Banken können Kreditinstitute bestimmte Forderungen gegenüber ihren Wirtschaftsunternehmen an die Deutsche Bundesbank abtreten und sich im Gegenzug kostengünstig refinanzieren. Dieses wirkt sich auch positiv auf den Finanzierungszins des Unternehmens gegenüber seiner Bank aus. Voraussetzung ist die Einstufung des jeweiligen Unternehmens als "notenbankfähig". Die Deutsche Bundesbank verarbeitet dazu die Jahresabschlussdaten der Unternehmen in einem straffen Bonitätsbeurteilungsverfahren. Die so aufbereiteten Zahlen ermöglichen einen umfassenden Einblick in die wirtschaftliche und finanzielle Lage des analysierten Unternehmens.