Agro-Chemie Park nun auch Sitz von Agrofert Deutschland GmbH


Die Agrofert Deutschland GmbH zieht um. Vom bisherigen Sitz des Unternehmens im sächsischen Bischofswerda wird der Hauptsitz in die Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt) verlegt. Dort im Ortsteil Piesteritz ist bereits der Sitz eines weiteren Unternehmens der Agrofert-Gruppe, der SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH.

Die Verlegung in den voll erschlossenen und hochmodernen Agro-Chemie Park Piesteritz entspricht weiteren neuen Aufgaben, die Agrofert Deutschland innerhalb des Konzerns übernehmen wird. Dabei bleiben das bisherige Tätigkeitsspektrum ebenso wie die Betriebsstätten erhalten.      

Agrofert Deutschland ist ein modernes Agrarhandelshaus und für die aktuellen Anforderungen des Marktes optimal aufgestellt. Die Gesellschaft betreibt den Industrievertrieb von Düngemitteln, den Handel mit Betriebsmitteln sowie den klassischen Agrarproduktehandel.

Mit der Gründung der Agrofert Deutschland GmbH konnte der Auftritt von Produzenten, Großhandel und Landhandel in einem Handelshaus vollzogen werden. Dabei wurden die Agrochemie Handelsgesellschaft mbH sowie die ehemalige DreHa-Gruppe  (bestehend aus der DreHa Dresdner Handelsgesellschaft für Agrarprodukte mbH, der GEVA Agrarhandel GmbH, der Getreide GmbH Pirna und der Reichenbacher Getreideumschlags-GmbH – firmiert heute als GreenChem GmbH)  von der Agrofert-Gruppe vollständig übernommen und in die Agrofert Deutschland GmbH integriert. Über GreenChem soll zukünftig das gesamte AdBlue-Geschäft abgewickelt und weiter ausgebaut werden.