Betriebsstätte Leuna

<< Zurück zur Übersicht

Die Reise der neuen Agrofert Betriebsstätte in Leuna:

 

 

AGROFERT Deutschland GmbH (AGFD) hat an ihrem Standort in Leuna umfangreiche technische Modernisierungen, Tankbauten, Produktionsoptimierungen und Außenarbeiten für die neue Betriebstätigkeit abgeschlossen. Nach rund vier Jahren intensiver Investitionstätigkeit ist nun auch ein neues Büro-, Labor-, und Sozialgebäude, eine hochmoderne kameragestützte Abfüllanlage sowie ein Hochregallager fertiggestellt worden.

Das Labor verfügt jetzt über modernste Technik, welche für die ständige Qualitätsüberwachung der eingehenden Rohstoffe, der Produktion sowie Prüfung aller Endprodukte erforderlich ist.

Nach intensiven Umbaumaßnahmen an den Produktionsanlagen ist AGROFERT Deutschland am Standort Leuna in der Lage neue innovative Flüssigdünger – dazu gehört u.a. auch Spezialdünger für viehstarke Gebiete – mit sehr hohen Qualitätsanforderungen zu produzieren. Moderne Steuerungssysteme gewährleisten auch bei kleineren Chargen eine sehr gute Qualität der Endprodukte.

Die kameragestützte Abfüllanlage ist in der Lage, Gebindegrößen von 20 bis 1.000 Liter genauestens abzufüllen. Im Anschluss werden die Gebinde versandfertig verpackt und in einem mit 1.120 Stellplätzen großen Hochregallager mittels eines Shuttles eingelagert.

Um unseren Kunden die hohen Qualitätsparameter der Produkte und die modernen Produktionsprozesse zu bestätigen, erlangte die AGFD für ihre Betriebsstätte Leuna Ende des Jahres 2015 erfolgreich das Zertifikat ISO 9001:2008 durch den TÜV Süd, das seitdem jährlich bestätigt werden konnte.

Der Standort Leuna hat derzeit eine Lagerkapazität für Flüssigprodukte von zehn Großlagertanks mit einem Volumen von rund 11.100 Kubikmeter. Feststoffe können in der Größenordnung von 1.000 Tonnen in einzelnen Schüttgutboxen der Lagerhalle eingelagert werden.

Agrofert Deutschland hat dafür rund 4,5 Millionen Euro in Leuna investiert. Die Entwicklung am Standort ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Es laufen Studien und Planungen zur Optimierung der logistischen Abläufe am Standort.

So stellt sich der Standort heute dar:

 

Leistungsfähige Logistik
Ein großzügig geplantes Straßensystem sorgt in Verbindung mit optimal angeordneten Tankplätzen für schnelle Abfertigung der Tankfahrzeuge bei Tag und Nacht.

 

Moderne Labors
Mit moderner Laboranalytik können Produktionsprozesse unmittelbar überwacht werden. Alle Rohstoffe und Endprodukte werden auf ihre Qualität hin überprüft.

 

Zusätzliche Tankkapazität
Neu errichtete Lagertanks haben die Kapazitäten der Lagerung von Flüssigkeiten um 6100 Kubikmeter deutlich erhöht.

 

Abfüllanlage
Am Standort wurde eine neue hochmoderne kameragestützte Abfüllanlage im Jahre 2017 in Betrieb genommen. Mit dieser Anlage ist es möglich, Gebindegrößen von 20-, 200- und 1.000 Liter exakt abzufüllen. 

 

 

Hochregallager 
Das moderne Hochregallager, welches im Jahr 2017 in Betrieb genommen wurde, verfügt über 1.120 Stellplätze. Die Versandeinheiten werden mit Hilfe eines Shuttles in das Hochregallager eingelagert und bei Versand wieder automatisch ausgelagert. 

 

Neue Gebäude
Im Rahmen von rund vier Jahren intensiver Investitionstätigkeit ist nun auch ein neues Büro-, Labor-, und Sozialgebäude fertiggestellt worden. 

 

Weitere Artikel: